OFFIZIELLE WEBSITE DES
VOLLEYBALL-TEAM HAMBURG

Volleyball-Team Hamburg gewinnt beim Meister

VT Hamburg besiegt Köln mit 3-2

Das Volleyball-Team Hamburg hat am Sonnabend nach einer starken Leistung beim letztjährigen Zweitligameister DSHS SnowTrex Köln mit 3-2 (25:22, 25:21, 10:25, 20:25, 16:14) gewonnen.

Besonders in den ersten beiden Sätzen konnte das Volleyball-Team Hamburg überzeugen, während die Kölnerinnen noch ein wenig nach ihrer Form gesucht haben. VTH-Cheftrainer Jan Maier

„Wir haben sowohl im ersten, als auch im zweiten Satz mit sehr hoher Qualität gespielt und konnten unsere Fehlerquote klein halten.“

Der dritte Satz begann gleich mit einer 7-0 Führung für die Gastgeberinnen, die von nun an dem Spiel ihren Stempel aufdrücken konnten:

„Wir waren in unseren Aktionen in den Sätzen drei und vier einfach zu ungenau. Im dritten Satz fehlte es uns ein wenig an Courage, um den Sack gleich zuzumachen,“ so Maier.

Auch im vierten Satz spielte sein Team noch nicht ganz wieder auf dem Niveau der ersten beiden Durchgänge, war im entscheidenden fünften Satz aber wieder voll da.

Der Tie-Break war lange Zeit ausgeglichen und die Hamburgerinnen erspielten sich beim 14-12 zwei Matchbälle, die die Kölnerinnen aber souverän abwehren konnten. Mit einer perfekten Annahme von der stark spielenden VTH-Libera Alissa Willert, die nicht nur wegen dieses Balles zur MVP ihrer Mannschaft gewählt wurde, und einem Punkt im Schnellangriff durch Nina Braack erspielte sich die Mannschaft von Maier den dritten Matchball. Braack war es auch, die mit dem folgenden Aufschlag so viel Wirkung erzeugte, dass die Kölner Angreiferin viel Risiko gehen musste und den Ball ins Aus schlug.

Mit dem Erfolg in Köln klettert das Volleyball-Team Hamburg auf Platz vier der Tabelle und erwartet nun am kommenden Sonnabend die TV Gladbeck Giants in der heimischen CU-Arena.

Fotos: VTH